Mit dem Fahrrad durch Barcelona

Sharing is caring!

 

Strahlender Sonnenschein, 30 Grad Außentemperatur, eine Runde schwimmen im Meer – und das alles im November. Selbst für Barcelona sind diese Wetterverhältnisse im Herbst ein Ausnahme. Im Jahr 2013 war es so. Unter diesen perfekten Voraussetzungen haben wir uns für eine Erkundungstour mit dem Fahrrad entschieden und das war auch gut so.

 

Mit dem Rad durch Barcelona

Einfach mit dem Radl durch die Stadt düsen, einen spanischen Café Latte am Strand schlürfen und ein bisschen chillen auf der Terrasse des W-Hotels – ein Wochenendtripp nach Barcelona kann herrlich entspannend sein, wenn man nicht gerade auf den Ramblas zum Shoppen unterwegs ist oder sich stundenlang vor der Basilika Sagrada Familia anstellt, um Antoni Gaudis Lebenswerk von Innen zu sehen. 

 

 

Nichts gegen die zahlreichen Sehenswürdigkeiten…

…die in jedem Fall – wie der Name schon sagt – es würdig sind, gesehen zu werden. Wenn du es allerdings beim ersten Besuch eher langsam angehen möchtest, kannst du die Schönheiten der Stadt vorerst per pedes oder Fahrrad erkunden und dich an ihren imposanten äußeren Erscheinungsbildern erfreuen.

 

Architekturmix – ALT trifft NEU 

Wie bei vielen anderen Städten auch, begibt man sich bei der Betrachtung der Architektur durch eine wunderbare Zeitreise, die gotische und römische Einflüsse inkludiert, den katalanischen Jugendstil sowie moderne Bauwerke. Bezeichnend für Barcelona sind auch die zahlreichen Kunstobjekte und Skulpturen, die überall in der Stadt zu sehen sind. 

 

Einige Orte, die unbedingt auf deine Liste gehören

Sagrada Familia (Gaudi), Casa Milà (Gaudi), gotisches Viertel, Parc de la Ciutadella, Placa Catalunya, die Ramblas, der Strand (Barcelonetta), Rambla del Mar, Segel und Yachthafen, Port Olimpic, Torre Agbar, Castel de Montjuïc, olympisches Gelände, das Messezentrum, das Fußballstadion des FC Barcelona. 

 

Diese Liste ist nur ein kleiner Teil der Stadtschönheiten.

Sie alle sind auch von Außen sehenswert. Ein letzter Tipp an dieser Stelle: verpasse nicht die Wasserspiele vor dem Nationalpalast. Die Fuenta Magica vereinen Wasser, Farbe und Musik in 15-minütigen harmonischen Shows, bei denen magische Momente vorprogrammiert sind. Klingt romantisch, ist es aber nicht, dank der vielen anderen Menschen, die das Schauspiel ebenfalls sehen möchten.

 

Linktipps:

Sharing is caring!



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Akzeptieren Sie die Datenschutzbedingungen, um den Kommentar abzuschicken.

*