Wien zwischen Klischee, Kitsch und Karlskirche

Sharing is caring!

Wiener Karlskirche - Wiener Klischee

Warum sind in Wien alle überrascht, wenn es im Winter „plötzlich“ schneit? Der morgendliche Blick aus dem Fenster: angezuckerte Dächer, ein schneebedecktes Bäumchen auf Nachbars Dachterrasse, zwischendurch blitz ein freundlicher Sonnenstrahl durch die Wolkendecke. Das Auge ist erfreut – das Gemüt ebenso.

Wenig später draußen.
Es schneit wie wild, der Wind pfeift mir um die Ohren, die Jackenkapuze rutscht permanent vom Kopf. Der Matsch unter den Füßen dringt in die Schuhe ein. Die Laptop-Tasche wird mit jedem Meter gefühlt schwerer. Die Bim kommt nicht daher und die FFP2-Maske zwickt an den Ohren. Ein Hauch des berüchtigten Wiener Grants schleicht sich ein.
 
Na gut, dann halt zu Fuß.
Oper, Resselpark, Schwarzenbergplatz. Die Route könnte wahrlich schlechter sein. Schneeflocken tanzen um historische Bauwerke herum. Die Äste der Bäume sind bereits bedeckt und auf den Sitzflächen der Parkbänke glitzern die Schneekristalle. Kaum Menschen auf der Straße. Wir befinden uns immer noch Lockdown, aber zur Arbeit darf man gehen. Eine gute Gelegenheit, um durchzuatmen und das Leben zu spüren. 
 
Dann dieser erste Blick auf die Karlskirche. 
MEGA! Es folgt der Instagram-Reflex: Handy aus der Tasche. Foto knipsen. Weitergehen. Den Winter in Wien dann doch schön finden. Stimmung gerettet. Und für alle, die es nicht wissen: Manchmal tun wir Wiener nur so, als wären wir vom Schnee überrascht – schließlich erwartet man das von uns.

 

Die Königin unter den Wiener Kirchen

Die Karlskirche zählt definitiv zu den spannendsten Sakralbauten in Wien. Optisch besonders interessant sind⁣
💚 die unterschiedlichen Stilrichtungen: römische und altgriechische Einflüsse, gepaart mit Wiener Barock
💚 die massive Kuppel
💚 und der schön gestaltete Vorplatz mit Brunnen, Palmen und Skulpturen, wo im Winter der Christkindlmarkt stattfindet.

Im Inneren zählen die farbenprächtigen Fresken von Johannes Michael Rottmayr sowie der Hochaltar zu den Highlights.⁣

➡️ Wenn Ihr die Karlskirche auch drinnen bewundern wollt, informiert euch vorher über Besuchszeiten undCOVID-19-Maßnahmen. Infos auf www.karlskirche.at ⁣

 

Sharing is caring!



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Akzeptieren Sie die Datenschutzbedingungen, um den Kommentar abzuschicken.

*