Recent Posts

Wo kann man Rodeln und Schlittenfahren in Wien?

Wo kann man Rodeln und Schlittenfahren in Wien?

  Endlich Schnee in Wien und Umgebung! Also raus mit der Rodel und ab zum Schlittenfahren. Stellt sich nur die Frage, wohin solls gehen?  Schlie├člich sind wir in der Gro├čstadt und nicht in einem Bergdorf, aber keine Sorge: Wien und Umgebung bietet zahlreiche Rodelh├╝gel und […]

Spaziergang durch die weihnachtliche Wiener Innenstadt

Spaziergang durch die weihnachtliche Wiener Innenstadt

  Glitzer, Glamour, Weihnachtsbeleuchtung! Wien ist im X-Mas-Modus. Mit einem Spaziergang durch die Wiener Innenstadt kommt selbst beim h├Ąrtesten Weihnachts-Grinch die richtige Stimmung auf. Weiter unten im Artikel findet ihr eine sch├Âne Route durch den ersten Bezirk, auf der euch viel Bling-Bling erwartet. In weiterer […]

Herzerlbaum und Bussisplatz am Wiener Weihnachtstraum

Herzerlbaum und Bussisplatz am Wiener Weihnachtstraum

  Was tun, w├Ąhrend sich das Christkind die Fl├╝gel poliert, die Locken eindreht und sich auf den gro├čen Einsatz vorbereitet? Ab zum Wiener Weihnachtstraum am Rathausplatz, wo Krippenpfad, Bussiplatz, Herzerlbaum und jede Menge Bling-Bling warten.  Punschst├Ąnde, Riesenrad und Ringelspiel warten und ein Spaziergang durch den […]

Einfache Kekse: Kokos Dinkel Sterne

Einfache Kekse: Kokos Dinkel Sterne

Aus der Kategorie „Backen f├╝r ewige Anf├Ąnger wie mich“ findet ihr hier meine Kokos Dinkel Sterne. Die sehen nicht nur h├╝bsch aus, sondern sind auch wirklich einfach nachzumachen. Zus├Ątzlich verrate ich euch meine wichtigsten Backerkenntnisse, denn gerade wenn man Kekse noch nicht so oft gemacht […]

Burgruine Rauheneck – Baden bei Wien

Burgruine Rauheneck – Baden bei Wien

Ritter und Burgfr├Ąulein-Feeling im sch├Ânen Helenental! Die Burgruine Rauheneck ist eine von vielen Sehensw├╝rdigkeiten im Umfeld von Baden bei Wien. Ihr k├Ânnt einfach gem├╝tlich hinauf spazieren oder eine l├Ąngere Wanderung durch das Helenental planen. Dabei warten zahlreiche weitere Highlights wie die gegen├╝ber liegende Burgruine Rauhenstein […]

Der Wiener Spittelberg – vom Rotlichtviertel zum Stadtjuwel

Der Wiener Spittelberg – vom Rotlichtviertel zum Stadtjuwel

  Malerische Biedermeierh├Ąuser, romantische Gassen und individuelles Kunsthandwerk – f├╝r all das ist der Spittelberg im Herzen des 7. Wiener Gemeindebezirks bekannt. Manche vergleichen ihn gar mit dem Pariser Stadtviertel Montmatre, was ich so nicht unterschreiben w├╝rde. Dazu sind Wien und Paris einfach zu unterschiedlich. […]

Spaziergang Donau Auen – Obere Lobau, Dechantlacke und Josefsteg

Spaziergang Donau Auen – Obere Lobau, Dechantlacke und Josefsteg

  Wir sind mit Hunde-M├Ądchen Nelly unterwegs, deshalb f├Ąllt unsere Runde durch die Obere Lobau kleiner aus als sonst, aber die Donau Auen bieten sich genauso f├╝r gr├Â├čere Wanderungen durchs wilde Wien an. Rad- und Wanderwege sind bestens markiert und der Naturlehrpfad Obere Lobau oder der […]

Wien Stadtwanderweg 5 – Stammersdorf – Bisamberg

Wien Stadtwanderweg 5 – Stammersdorf – Bisamberg

  Von Stammersdorf entlang der Weinberge hinauf zum Bisamberg und durch die malerische Kellergasse wieder hinunter zur Endstation der 31er-Tram – am Stadtwanderweg 5 lernt ihr Wien von der d├Ârflichen Seite kennen. Die Kurzbeschreibung klingt herausfordernder als die Route letztendlich ist, denn mit einem H├Âhenunterschied […]

Spaziergang im Schlosspark Laxenburg

Spaziergang im Schlosspark Laxenburg

Ein Ausflug zum Schloss Laxenburg vor den Toren Wiens lohnt sich in vielerlei Hinsicht. Im gr├Â├čten historischen Landschaftsgarten ├ľsterreichs k├Ânnt ihr das Alte Schloss sowie die ritterlich anmutende Franzensburg erkunden und im ehemaligen Jagdgebiet der Habsburger auf Entdeckungsreise gehen. Lange Baumalleen, Waldst├╝cke und weitl├Ąufige Wiesen […]

Kurze Wanderung zur Burg Rauhenstein bei Baden

Kurze Wanderung zur Burg Rauhenstein bei Baden

  Unsere Wanderung beginnt unspektakul├Ąr am Bahnhof Baden bei Wien. Von dort marschieren wir zirka 3,2 km entlang einer Stra├če bis zur Helenenkirche, wo in unmittelbarer N├Ąhe der Aufstieg zur Burgruine Rauhenstein beginnt. Aber hey, wir sind im Kurort Baden und hier f├╝hrt selbst die […]


Wandern in Schladming: Talbachklamm – Landalm – Spreitzweg

Wandern in Schladming: Talbachklamm – Landalm – Spreitzweg

Einfache sch├Ân - sch├Ân einfach Wanderung durch die Schladminger Talbachklamm

 

Die Talbachklamm Runde von Schladming nach Untertal-Dorf und ├╝ber den Spreitzweg zur├╝ck eignet sich wunderbar f├╝r alle, die ihren Wanderurlaub in der Steiermark etwas ruhiger angehen wollen. Der Weg durch die Klamm bietet sich zus├Ątzlich f├╝r nette Lauf- oder Walkingrunden an. Besonders cool: Die Talbachklamm ist abends bis 24:00 Uhr beleuchtet und es gibt eine Aussichtsplattform um in die Tiefe zu schauen. All das sowie die Route und jede Menge Tipps f├╝r eure einfache Tour durch die Schlucht findet ihr in diesem Artikel. 

 

Wegbeschreibung – Erlebnisbericht

Wir starten in Schladming beim Oberen Kraiter Parkplatz. Beim Info-Point seht ihr s├Ąmtliche Wanderwege in der Umgebung. Nach einem kurzen steileren Anstieg kommt ihr zur Aussichtsplattform (rechte Seite). Dort k├Ânnt ihr das Geschehen aus der H├Âhe beobachten. Vom tosenden Gew├Ąsser, dass man sich von einer Klamm erwarten w├╝rde, sind wir hier allerdings weit entfernt. Das hat u. a. mit dem Staubecken wenige Meter weiter oben zu tun, aber keine Sorge: Der Talbach wird sich noch von seiner dynamischen Seite zeigen – dazu kommen wir sp├Ąter.

Talbachklamm Schladming

An der Aussichtsplattform beeindruckt vielmehr die landschaftliche Individualit├Ąt:

  • Felswand direkt gegen├╝ber, aus deren H├Âhlen kleinere Sturzb├Ąche flie├čen
  • 2 H├Ąuser oben wirken, als w├Ąren sie die Verl├Ąngerung der Wand
  • Wasserstufen rechts von euch
  • moosbewachsene, gro├če Steine direkt unter euch
  • oder einfach der Blick in die Tiefe von dem Ger├╝st aus, auf dem ihr gerade steht

 

Weiter geht es rund 2 km die Klamm hinauf

Nachdem der Ausblick ordnungsgem├Ą├č gew├╝rdigt ist, geht es weiter den Talbach entlang durch den Wald. Die Steigung ist durchgehend bis zum Untertal-Dorf moderat. Die Ger├Ąuschkulisse reicht von leisem Pl├Ątschern bis hin zu tosendem Rauschen. Nach der Aussichtsplattform folgen eine Holzbr├╝cke und eine Rechtskurve, sp├Ąter der Staubereich. Ab hier flie├čt das glasklare Wasser mal wilder, dann wieder ruhiger. Kleinere und gr├Â├čere F├Ąlle rauschen talw├Ąrts.  

Nachdem die Schlucht erfolgreich durchwandert ist, kommt ihr zum asphaltierten Teil des Talbachweges, der zwischen zwei alten H├Ąusern durchf├╝hrt.

 

Next Step: Spreitzweg

Bei der Abzweigung ein paar Meter weiter biegen wir den Lindenweg links hinauf und folgen sp├Ąter weiter dem Spreitzweg, der eine normale Zufahrtsstra├če ist. Es gibt keinen extra Gehweg, also bitte auf fahrende Autos achten, auch wenn sich der Stra├čenverkehr bei unserem Walk durchaus in Grenzen hielt. 

Vom Untertal nach Schladming ├╝ber den Spreitzweg wandern

 

Die gr├╝ne Steiermark zeigt sich hier von ihrer besten Seite. Links von euch seht ihr meist das Dachstein-Panorama, rechts vorerst den Wald. Ihr kommt an Wiesen, Weiden, Schafen, K├╝hen, H├Ąusern und sch├Ânen H├Âfen vorbei.   

 

Vom Untertal nach Schladming ├╝ber den Spreitzweg wandern

 

Nach cirka 1,2 km Asphaltstra├če, folgt ihr beim Spreitzhof dem Schladming-Wegweiser links in den Hohlweg. Jetzt wird es wieder schmal, steil und naturbelassen. Nach dem Drehkreuz wandert ihr durch den Wald hinunter. Haltet immer Ausschau nach den Hinweisen Richtung Schladming bzw. den rot-wei├čen Markierungen.

 

Vom Untertal nach Schladming ├╝ber den Spreitzweg wandern

 

Unten steht ihr wieder vor dem Talbach und der Aussichtsplattform. Von hier aus geht es rechts zur├╝ck zum Startpunkt.

 

Daten & Fakten (Quelle: steiermark.com)

  • Schwierigkeit: leicht
  • Wegl├Ąnge: 4,6 km
  • Dauer: cirka 1:30 h
  • h├Âchster Punkt: 916 m
  • niedrigster Punkt: 751 m
 

ROUTE: Schladming – Talbachklamm – Lindenweg – Spreitzweg – Schladming

Talbachklamm Runde von Schladming nach Untertal Rohrmoos ├╝ber Spreitzweg zur├╝ck

  • Start und Ziel: Wanderportal / Oberer Kraiter Parkplatz, Martin-Luther-Str. 80, 8970 Schladming
  • auf Martin-Luther-Stra├če nach S├╝den Richtung Hammerfeldweg
  • nach 6 m leicht rechts abbiegen auf Hammerfeldweg/Talbachgasse
  • nach 41 m leicht links abbiegen auf Talbachgasse
  • die Talbachgasse verl├Ąuft leicht nach rechts und wird bald zum Talbachweg
  • nach ein paar Meter seht ihr rechts die Aussichtsplattform
  • dem Talbachweg nach S├╝dwesten Richtung „Wilde Wasser“ folgen
  • rund 2 km den Weg durch die Klamm

R├╝ckweg: 

  • nach der Klamm wird der Talbachweg zur asphaltierten Stra├če
  • nach cirka 260m scharf links abbiegen auf Lindenweg
  • weiter auf Spreitzweg (asphaltierte Stra├če)
  • nach cirka 1,2 km von der asphaltierten Stra├če aus links in den schmalen Weg einbiegen
  • durch das Drehkreuz, dann dem schmalen Weg bergab folgen
  • durch den Wald bis ihr wieder zur Aussichtsplattform der Talbachklamm kommt
  • rechts wieder in Talbachgasse, dann in den Hammerfeldweg zur├╝ck zum Oberen Kraiter Parkplatz

 

FAZIT & Tipps

Nat├╝rlich kann man diese Talbachrunde auch umgekehrt gehen, also den Spreitzweg nach Untertal-Dorf und die Klamm hinunter nach Schladming. Meine Empfehlung ist – wie hier beschrieben – trotzdem die Klamm von unten rauf zu wandern, weil der Wechsel zwischen wildem und ruhigem Gew├Ąsser viel sch├Âner zur Geltung kommt und die kleinen Wasserf├Ąlle beeindruckender wirken, wenn man ihnen entgegengeht. Gut zu wissen:

  • Es gibt meist keine richtige Absperrung zum Wasser. Der Weg ist zwar breit genug, trotzdem sollte man besonders die Kinder im Auge behalten und m├Âgliche Gefahren abkl├Ąren.
  • Hunde sind erlaubt, allerdings sollten sie an der Leine gef├╝hrt werden.
  • Die Talbachklamm ist auch f├╝r Radfahrer zu durchqueren – hier gilt der Slowdown-Modus.
  • Vor dem Antritt eures Spazierganges aktuelle Hinweise beachten speziell bei Witterungsverh├Ąltnissen wie starkem Regen oder im Winter bei Schnee und Eis. Wenn ihr unsicher seid, fragt einfach im zust├Ąndigen Tourismusb├╝ro nach (Kontakte in den Link-Tipps).
  • Kinderwagentauglichkeit: Am Weg entlang des Talbaches kann das W├Ągelchen durchaus mit. Am R├╝ckweg ├╝ber den Spreitzweg ist allerdings Schluss mit lustig, sowie man von der asphaltierten Stra├če in den Wanderweg einbiegt. Einfachheit halber k├Ânnt ihr wieder durch die Klamm zur├╝ckgehen.
  • F├╝r die FotografInnen unter euch: Vormittags ist das Licht in der Klamm besser als am Nachmittag.
  • Wer nur hin oder zur├╝ck gehen m├Âchte, kann auch den Wanderbus von oder nach Untertal-Dorf nehmen (siehe regionale Busverbindungen in den Link-Tipps)

 

Einkehren in der Landalm

Damit kein falscher Eindruck entsteht: Die Landalm liegt auf keiner Anh├Âhe, sondern am Bachweg 120 in Schladming und somit sehr g├╝nstig f├╝r ein P├Ąuschen w├Ąhrend der Talbachklamm Runde (siehe Link-Tipps). Ihr findet die urige H├╝tte, wenn ihr den Weg aus der Klamm einfach geradeaus weitergeht, anstelle in den Lindenweg einzubiegen. Nach der Freiwilligen Feuerwehr Untertal haltet ihr euch links. Wenig sp├Ąter ├╝berquert ihr den Talbach rechts ├╝ber eine Holzbr├╝cke und geht gerade aus weiter Richtung Stra├če, wo ihr links die Landalm seht. Wer mit dem Auto kommt, findet gegen├╝ber einen gro├čen Parkplatz. 

 

Kleidung und Ausr├╝stung:

  • Festes Schuhwerk und gutes Profil sind grunds├Ątzlich empfehlenswert, im Winter zus├Ątzlich Spikes oder Schuhketten.
  • Beim R├╝ckweg ├╝ber den Spreitzweg sind ab dem Verlassen der asphaltierten Stra├če ebenfalls gutes Profil und Trittsicherheit gefragt.
  • Der Weg durch die Talbachklamm ist naturgem├Ą├č ziemlich schattig. Superangenehm an hei├čen Sommertagen, es kann aber auch ziemlich k├╝hl werden. Hier empfehlen sich – je nach Jahreszeit – eine wetterfeste Jacke und mehrere Bekleidungsschichten.
  • Je nachdem wie weit ihr weiter wandern wollt: Rucksack, Thermoskanne, Jause, Wanderkarte etc.

 

Die Talbachklamm im Winter

Besonders reizvoll pr├Ąsentieren sich die Eisgebilde, die bei K├Ąlte durch das herunterflie├čende Wasser entstehen. Diese m├Ąrchenhaften Naturerscheinungen k├Ânnt ihr nur wirklich genie├čen, wenn ihr sch├Ân warm eingepackt und auch rutschfest unterwegs seid. 

  • Wie bereits erw├Ąhnt leisten Schuhketten oder Spikes hier gute Dienste. Das gilt nat├╝rlich auch f├╝r den Spreitzweg.
  • Handschuhe, Haube und Schal verstehen sich von selbst.

 

Link-Tipps