* wien erleben * österreich lieben * natürlich wandern * bewusst essen * entspannt bleiben

Airship.01 : Eine Waldoase mitten in Wien

Von außen sieht das Airship.01 so gar nicht nach Waldoase aus. In dem futuristisch anmutendem Zelt verbergen sich allerdings echte Pflanzen und kühlende Nebeltechnik. Die „Kulturwald“ Installation befindet sich im Museumsquartier Wien und bietet Einheimischen und Touristen eine willkommene Abkühlung in der Sommerhitze. Wenn du Glück hast, kommen sogar nette Menschen dazu, die so ganz nebenbei einen Schwank aus ihrem Leben erzählen.

 

Gibt´s nicht? Doch gibt es!

Wien ist kommunikativ – durchs Reden kommen die Leut´ zam und auf so engen Raum wie im Airship.01 geht das gleich noch ein bisschen schneller. Um ins Zelt zu kommen, müssen die Besucher einen silbernen Vorhang zur Seite schieben. Das Material soll die Hitze abhalten. Die Worte: „come breathe in!“ geben klar zu verstehen, was drinnen zu tun ist, nämlich tief durchatmen!

Unter dem Eingang im Inneren befindet sich eine kleine Sprühanlage, bestehend aus Wasserschlauch, Ventilator und Motor. Sieht auf den ersten Blick nach keiner sonderlich komplizierten Konstruktion aus, was natürlich auch täuschen kann. In unserem Fall hatten wir Pech: Das Ding funktionierte nicht. Also keine Abkühlung. Zweck verfehlt. Trotzdem setzten wir uns kurz auf das Bänkchen, um die Vegetation zu genießen und immerhin war es schattiger als draußen. Dann kam der AHA-Effekt: Scheinbar muss die Anlage gar nicht funktionieren, um Menschen glücklich zu machen. Das klappt sogar ohne Kühlung.

 

Der Placebo-Glückseffekt 

Viele kamen rein, nahmen einen tiefen Atemzug, sahen sich staunend um und schienen den kühlen Luftzug, den es in diesem Augenblick gar nicht gab, zu genießen. Die Gesichtszüge entspannten sich und die Mundwinkel wurden zu einem zufriedenen Lächeln hochgezogen. Wie cool ist das denn?

Der junge Mann auf der Bank gegenüber sah mich fragend an: „Habe ich etwas verpasst?“ wollte er wissen. „Nicht wirklich, das nennt man wohl Placebo-Glückseffekt,“ antwortete ich und das Touristen-Paar neben mir begann zu lachen.

So entstand ein nettes Gespräch über die nicht funktionierende Sprühanlage, eine Reise von Belgien mit dem Flugzeug nach Wien und eine Dame verriet, dass sie des Klimaschutzes wegen eigentlich lieber mit der Bahn unterwegs wäre. Da würde aber ihr Mann streiken, obgleich er das Thema ebenfalls für wichtig befindet. 

Am Ende saßen wir zu sechst auf der Bank und warteten, bis die Techniker die Nebelanlage repariert hatten. Wenigstens einmal wollten wir den Unterschied spüren und irgendwie war es einfach nett im Schatten zu sitzen, umgeben von Pflanzen und mit fremden Menschen eine gepflegte Unterhaltung über die Erderwärmung, klimafreundliche Reisen und die Abschaffung von Plastik-Sackerl im Supermarkt zu führen.

 

Apropos Klimaschutz 

Das Projekt Airship.01 soll auf das Thema Klimaschutz aufmerksam machen und Möglichkeiten erkunden, um den Auswirkungen in urbanen Räumen entgegenzuwirken. Es geht also darum, wie Hitzeräume in Städten künftig kühler, gesünder und klimapositiver gestaltet werden können. Eine gute Sache, wie ich finde und so ganz nebenbei kann das Airship auch noch ein Ort der Begegnung werden, wenn zufällig die richtigen Menschen zum richtigen Zeitpunkt aufeinandertreffen.

 

Apropos aufeinandertreffen: Habt ihr bild-content schon auf Instagram entdeckt?

Jetzt folgen und immer sofort erfahren, wenn es im Blog etwas Neues gibt: instagram.com/bildcontent

 

Wenn dir dieser Artikel gefällt, teile ihn in deinen Netzwerken oder verrate in einem Kommentar, wie du das Projekt findest?



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die optimale Nutzung dieser Website anzubieten. Die Verwendung von Cookies ermöglicht uns u.a. eine bessere Qualitätssicherung, Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weiters verwenden wir Cookies zu Statistikzwecken. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen weiter verwenden, oder Sie unten auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich mit dieser Einstellung einverstanden. Genauere Informationen und die Möglichkeit zum Widerspruch finden Sie hier: https://www.bild-content.com/datenschutzerklaerung/

Schließen