Vegane Kakao Nuss Kugeln

Sharing is caring!

vegane energiekugeln
Vegane Energiekugeln

 

Diese vegangen Kakao-Nuss-Balls kommen ganz ohne Industriezucker und ohne tierische Milch aus. Ausnahme: die Deko-Schmetterlinge. Gesüßt werden die Kugeln mit Datteln, die dank ihrer klebrigen Konsistenz alles zusammenhalten.

Zutaten:

  • 200g geriebene Haselnüsse
  • Einige EL Kakaopulver (das hängt davon ab, wie dunkel ihr eure Kugeln mögt)
  • 3 Handvoll Haferflocken
  • 100g entkernte Datteln (soft)
  • 6 EL Kokosöl (es sollte Zimmertemperatur haben)
  • 200ml Pflanzenmilch (zirka 1,5 Kaffeetassen). Ich habe einen Sojadrink mit Vanillegeschmack genommen, weil ich den zu Hause hatte.

 

So geht’s:

  • Datteln klein schneiden. Ihr werdet  feststellen, dass sie bereits dabei eine klebrige Masse ergeben.
  • Nüsse und Haferflocken in einer Schüssel vermischen.
  • Pflanzenmilch dazu geben und gut durchmischen. Die Schüssel sollte groß genug sein, damit ihr die Zutaten ordentlich vermengen könnt.
  • 3 Esslöffel handwarmes Kokosöl dazugeben und wieder gut mischen. Das gleiche macht ihr mit den restlichen 3 Esslöffel Kokosöl. 
  • Jetzt könnt ihr den Kakao löffelweise untermischen. Ich verwende an dieser Stelle nicht mehr als 2 EL, denn trotz der Datteln verleiht der Kakao eine bitter-herbe Geschmacksnote und damit sollte man es nicht übertreiben. Deshalb lieber zuerst weniger verwenden und falls ihr noch etwas mehr wollt, nach den Datteln den Rest dazugeben. 
  • Zum Schluss werden die zerkleinerten Datteln eingearbeitet. Auch hier gilt: Step by Step, sonst kleben sie zusammen.

Kugeln formen, in Backförmchen aus Papier legen, ab in den Kühlschrank damit und nach einer Stunde die Energie-Balls genießen.

 

Zusatz Tipps:

  • Im Grunde ist das alles super einfach. Die Kunst besteht wirklich im Kneten und darin, dass die Zutaten am Ende eine schön knetbare Masse ergeben.
  • Wer möchte, kann die Kugeln vor dem Kühlen noch in geriebenen Haselnüssen oder Kakao wälzen und hat so unterschiedliche Optiken.
  • Die Deko-Schmetterlinge habe mit Kokosfett quasi angeklebt. Im warmen Zustand ist es ja flüssig und wenn es angetrocknet ist, kann der Schmetterling bestimmt nicht mehr davon fliegen. 

Sharing is caring!



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die optimale Nutzung dieser Website anzubieten. Die Verwendung von Cookies ermöglicht uns u.a. eine bessere Qualitätssicherung, Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weiters verwenden wir Cookies zu Statistikzwecken. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen weiter verwenden, oder Sie unten auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich mit dieser Einstellung einverstanden. Genauere Informationen und die Möglichkeit zum Widerspruch finden Sie hier: https://www.bild-content.com/datenschutzerklaerung/

Schließen