Meine Top 5-Destination zum Ausspannen in Wien

Meine Top 5-Destination zum Ausspannen in Wien
Folge uns auf FacebookFollow on Facebook

 

Wien und ich – das war Liebe auf den ersten Blick! Seit mittlerweile über 20 Jahren lebe ich in dieser wundervollen Stadt und sie hat immer noch nichts von ihrem Charme verloren. Wien tut aber auch wirklich viel dafür, damit unsere Beziehung nicht langweilig wird. Kultur, Architektur, Shopping, Nachtleben und die Menschen – alles in allem ein wunderbarer Mix, der mich immer wieder aufs Neue begeistert. Es gibt aber noch etwas, dass diese Stadt für mich so einmalig macht. Die schönen Parks, Stadtwanderwege und der grüne Gürtel, wie Teile der Peripherie auch genannt werden. Wer in Wien einfach nur die Seele baumeln lassen oder einen Spaziergang im Grünen erleben möchte, kann das u.a. am Wilhelminenberg und bei den Steinhofgründen tun. Hier sind meine

 

TOP 5 zum Ausspannen in Wien

Platz 1: Steinhofgründe in Wien – Ottakring

Anfahrt öffentlich mit der U3 bis Endstation Ottakring und dann mit der Buslinie 46A oder 46B bis zur Station Feuerwache Steinhof. Für Hundehalter ist das allerdings keine gute Destination: Vierbeiner müssen nämlich draußen bleiben. Linktipp:  Wissenswertes zu den Steinhofgründen

 

Platz 2: Wiener Prater

Der Wiener Prater ist nicht nur wegen des Vergnügungsparks beliebt. Sport und Freizeit werden hier ebenfalls groß geschrieben. Wer die Prater Hauptallee zu seiner Jogging,- Rad,- oder Skate-Route auserwählt, läuft neben Profisportlern, Angestellten und Firmenchefs. Zusätzlich gibt es einen Skaterpark und Spielplätze. Zum Ausspannen laden zahlreiche Wald und Wiesenstücke ein. Für die vierbeinigen Lieblinge gibt es eigene Hundezonen.  Infos und Anfahrt zum Wiener Prater

 

3. Museumsquatier Wien

Mitten im Siebten, ideal für die Pause zwischendurch. Das MQ punktet vor allem mit seinem 3 K-Faktor: Kunst, Kultur und Kulinarik. Mehr zum MQ Wien lest ihr in dieser Geschichte.

 

4. Donauinsel Wien

Die 21 Kilometer lange Donauinsel ist bei Freizeitsportler ebenso beliebt wie der Wiener Prater. Das spezielle Plus des Naherholungsgebietes sind die Wassersportmöglichkeiten. Tretbootfahren, Standup-Paddeling, Wasserski und Wakeboarden – alles ziemlich cool und gut erreichbar für Städter und Touristen. Mein persönlicher Hotspot ist der Wasserskilift mit der dazugehörigen Strandbar, die sich in den letzten Jahren von der schummrigen Jausenhütte zu einem schicken Ausflugs-Hotspot gemausert hat. Hier im WAKE UP mache ich Halt, wenn ich mit dem Fahrrad unterwegs bin und das dringende Bedürfnis habe, mir ein Zitronensoda hinter die Binsen zu gießen. So nebenbei bekommt man spektakuläre Sprünge und Tricks zu sehen. Infos und Anfahrt zur Donauinsel

 

5. Stadtpark

Keine Zeit für lange Anreisen zur Peripherie? Auch das ist in Wien kein Problem – der Stadtpark ist perfekt für Erholungsuchende mitten in der Stadt. Das Areal verbindet den ersten mit dem dritten Wiener Gemeindebezirk und ist ganz einfach mit der U-Bahnlinie 4 erreichbar. 
Mehr Infos und Anfahrt zum Stadtpark

 

Linktipp: Gedanken loslassen in Wien 

 



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen weiter verwenden, oder Sie unten auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich mit dieser Einstellung einverstanden.

Schließen